Ölewissen – Mandarine, sanftes Glücklichsein

Die Tangerine wird kalt gepresst aus den Schalen der Mandarine gewonnen und gehört ebenfalls in die Familie der Zitrusöle. Sie hat einen sehr hohen Anteil an d-Limonenen und wirkt energetisch anregend und sanft stimulierend. Damit ist sie eines der Öle, die uns im Winter Freude und Licht vermitteln kann. Sie hilft sanft bei der Überwindung von schlechten Stimmungen und Unsicherheitsgefühlen.

Auf körperlicher Ebene unterstützt sie die Verdauung und entlastet das Lympfhsystem. Das +Öl, das nun offiziell in Deutschland als Lebensmittel zugelassen ist (in den USA ist das schon längst der Fall), kann mit Wasser verdünnt auch getrunken werden (1-2 Tr. auf ein grosses Glas). Es wirkt reinigend und entwässernd.

Auf der emotionalen Ebene hilft Tangerine uns von Ängsten zu befreien; sie gibt uns Sicherheit und beruhigt. „Alles ist gut!“ – ist die Botschaft. Sie ermutigt uns aber dennoch Veränderungen anzunehmen und nicht wieder in den alten Trott zu verfallen. Der Weg ist offen zu Neuem, zu Träumen, ohne den Bezug zur Realität zu verlieren. Es gibt viele medizinische Studien zu diesem Öl, in dem seine beruhigende und stressreduzierende Wirkung auf das Gehirn nachgewiesen wurde. In schweren Stunden der Angst, der Trauer und des Schocks kann sie uns helfen, uns im Hier und Jetzt wahrzunehmen und wiederzufinden.

Auf der energetischen Ebene steht Tangerine für die Stärkung der weiblichen Seiten. Es ist jung, inspirierend und ein wahrhaft himmlisch schützender Duft. Es vermittelt uns das Gefühl eines Kindes, das sich von allen Seiten beschützt und gut aufgehoben fühlt.

Ihre Süße und Vielfalt  sorgt auch in der Küche für Überraschungen. Einfach mal experimentieren! In Nachspeisen, in Cocktails oder auch in orientalischen Gerichten verzaubert es mit dem angenehm milden, süssen Zitrusaroma.

 

Bei allen Zitrusölen gilt: Nach dem Auftragen ca 1 Tag warten, bis die Haut wieder der Sonne oder dem Solarium ausgesetzt wird. Bei empfindlicher Haut z.B.mit kalt gepresstem Kokosöl verdünnen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere