Familienstellen 27.09.2015

27.09.2015 – „Familienstellen-mal ganz entspannt“

Schwerpunkt Selbstannahme und –liebe

Liebe Deinen Nächsten WIE Dich selbst!

Einige verbinden mit dem Thema Familienstellen Anstrengung und Anspannung. Das ist verständlich, wenn Euch ein Thema, d.h. ein sogenanntes Anliegen, unter den Nägeln brennt bzw. sich immer wieder in Euer Leben schiebt. Unser Bewusstsein erfindet Argumente, um das Unangenehme zurückzuschieben und zu verdrängen. Wir haben Angst. Angst hinzuschauen.

Es kommt darauf an, dass wir uns locker öffnen können, frei werden und uns – ohne Angst, aber mit hoher Konzentration – trauen anzuschauen, was uns denn da blockiert und unfrei macht. Nur so können wir erwachsen werden und uns selbstbewusst den Aufgaben des Lebens stellen. Selbstliebe und eine feine Antenne für die eigene innere Stimme zu entwickeln, gehören auch zu diesem Prozess.

Alle die, die sich noch nicht für eine eigene Aufstellung entscheiden können, sind herzlich als Beobachter am Seminar eingeladen. In der Interaktion mit anderen finden gerade diejenigen oft Resonanzen mit eigenen Themen, die sich noch nicht so ganz im klaren darüber sind, welches Anliegen sie aufstellen wollen. Vielleicht ergibt sich ja spontan der Wunsch zu stellen.

Es ist für alle Platz und ich werde mir die Zeit und den Raum nehmen, den jeder braucht.

Ich freue mich auf Euch, Eure Anmeldung und stehe anderen Interessenten, die erst einmal an einem kostenlosen persönlichen Gespräch interessiert sind, gerne zur Verfügung.

Seminarleitung:

Claudia Lanzinger, Systematische Beraterin nach den Richtlinien der Deutschen Gesellschaft für Systemarbeit

Seminarort:

Raiffeisenstr. 19 a – 63839 Kleinwallstadt

Seminarpreis:

Stiller Teilnehmer,

d.h. ohne Aufstellung                                                     20€/Tag

Aufstellender Teilnehmer                                              40€/Tag

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.