Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /homepages/43/d472059912/htdocs/clickandbuilds/DerWegzudirselbst/wp-content/plugins/wysija-newsletters/helpers/shortcodes.php on line 100
Frühjahrszeit ist Kaphazeit
---

Ayurveda

Frühjahrszeit ist Kaphazeit

Der Frühling naht und damit sind wir - aus ayurvedischer Sicht - ab ca. Mitte Februar in der Kaphazeit. Die Phase dauert bis ca. Mai an. Kapha steht für das strukturgebende Element, Erde und Wasser sind ihm zugeordnet. Mit ihm verbunden sind die Qualitäten schwer, kalt und zäh.

Unschwer zu erkennen, welche Auswirkungen das auf unseren Körper hat: Der Stoffwechsel wird langsamer, die Schleimbildung erhöht, die Verdauung langsamer. Nicht umsonst haben jetzt viele Menschen Erkältungskrankheiten, eine laufende Nase. Sie nehmen zudem leicht an Gewicht zu.

Um das Verdauungsfeuer anzukurbeln und diesen ungünstigen Entwicklungen entgegegen zu wirken, hier ein paar Tipps:

- leichte Kost, wenig Fett und Nüsse

- zwischen dem Essen immer 4 h Zeit lassen, damit die Nahurngkomplett verdaut werden kann, und keine schlecht verdaute Nahrung übrig bleibt. Das ist sogenanntes AMA.

- heißes Ingwerwasser trinken

- Trockenmassagen oder eine Massage mit Rohseide-Handschuhen (Garshanmassage)fördern die Durchblutung der Haut und regen den Fettstoffwechsel an.

- Bewegung im Freien, wann immer es das Wetter zulässt. Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung

- immer schön die Füße warm halten!

Der Frühling darf kommen! Genießt die Sonnenstrahlen und geht täglich raus. Das hilft bei der Vitamin D- Bildung und bringt Euch auch seelisch aus dem Wintertrott.

Eure Claudia

 

Frühjahrsangebot

Ayurveda-Ganzkörpermassage 

2 Massagen à 90 Minuten für je 55 € statt 60 €

Um einen guten therapeutischen Effekt zu erzielen, sollen diese im Abstand von 3 Wochen genommen werden.

Laß Dich verwöhnen und gib Deinem Körper einen Frühjahrskick!

Bild PICJUMBO

Burnout - Modeerscheinung oder Krankheit? Burnout ist heute eine Diagnose, die relativ oft gestellt wird. Die Anforderungen an die Menschen in der Leistungsgesellschaft werden größer, gesellschaftliche Strukturen verändern sich. Flexibilität ist gefragt – auch im Arbeitsleben – und ersetzt die Sicherheit und Vorausschaubarkeit der Lebensplanung aus früheren Zeiten. Doch was ist eigentlich ein Burnout und vor allem, welche Symptome kann …

Mehr...

---